Blog

Energiespartipp: Unterhaltungselektronik

Die Produkt-Palette der Unterhaltungselektronik wächst konstant. Rund 12 % der Stromkosten im Haushalt entfallen bereits auf Unterhaltungselektronik. Lesen Sie hier, welche einfache Möglichkeiten zur Reduzierung des Energieverbrauches bestehen:   Beim Neukauf auf Energiekennzahlen achten Auf Stand-by-Betrieb verzichten Im Stand-by-Betrieb leuchtet eine Kontrolllampe, Gerät brummt oder wird warm, obwohl es vermeintlich

Lesen fortsetzen

Elektro-Autos: Die Vorteile überwiegen

Die Nutzung von Elektro-Autos ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Bedenken der zu geringen Reichweiten sind großteils ungerechtfertigt. Doch es gibt auch ein paar Nachteile. Lesen Sie hier, wie Sie durch Elektromobilität profitieren und was es zu beachten gibt:     Keine Abhängigkeit von Mineralöl-Importen Der benötigte Strom kann aus vielen

Lesen fortsetzen

Photovoltaik: Was bringt ein Stromspeicher?

Der Stromspeicher steigert deutlich den Eigenverbrauch einer Photovoltaik-Anlage. Doch was steckt dahinter und gibt es noch weitere Vorteile?     Höhere Unabhängigkeit Der Eigenverbrauch einer Photovoltaik-Anlage beträgt durchschnittlich ca. 30 Prozent. Durch eine intelligente Optimierung des Eigenverbrauchs kann dieser Wert auf 45 Prozent angehoben werden. Beim Stromspeicher steht der selbst

Lesen fortsetzen

Energiespartipp: Sonnenschutz ist Klimaschutz

Mit der konstanten Erhöhung des Glasflächenanteils bei Gebäuden wird der Sonnenschutz immer wichtiger. Er dient nicht nur als Sicht-, Blend- und Sonnenschutz, sondern reduziert auch die Heiz- und Energiekosten.     Reduktion des Wärmeeintrages Außen angebrachte Sonnenschutzsysteme sperren einen Teil der Wärme aus. Somit überhitzen die Räume nicht so schnell.

Lesen fortsetzen

Gartentrends 2018: Farbenfroher Wohngarten

Die Gartentrends verwandeln die Terrasse immer mehr zum Wohnraum. Mit detailreichen Gestaltungen, fröhlichen Farben und hochwertigen Sitzmöglichkeiten sorgen Terrasse und Balkon für Geborgenheit und Entspannung.   Das sind die Gartentrends 2018:   Terrasse wird zum Wohnzimmer Die Terrasse und der Balkon entwickeln sich immer mehr zum Rückzugsort und Ruhepol. Durch

Lesen fortsetzen

Entspannung: Einfache Techniken, die sofort wirken

Dauerhaft unter Strom zu stehen ist nicht gut. Auch nicht für unseren Körper. Ein geschwächtes Immunsystem, Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, Bluthochdruck, chronische Erschöpfung und Burn-Out sind gesundheitliche Folgen von Stress. Nicht immer ist für Sport, Yoga oder Meditation ausreichend Zeit um zur Ruhe zu kommen. Ein achtsamer Blick auf sich selbst und

Lesen fortsetzen

Wärmequellen – Woher nimmt die Wärmepumpe die Umweltwärme?

Es gibt verschiedene Wärmequellen für die Wärmepumpe. Alle Varianten nutzen die kostenlose Umweltwärme als Hauptenergiequelle, welche unendlich zur Verfügung steht. Hier ein Überblick über die unterschiedlichen Energiequellen:     Sole-Tiefensonde Bei der Tiefensonde werden vertikale Bohrungen durchgeführt. In diese Bohrlöcher kommt ein Rohrsystem. Die Bohrlöcher werden anschließend verpresst und dadurch

Lesen fortsetzen

Tipps zum richtigen Lüften: Heizkosten senken und Lebensqualität steigern

Richtiges Lüften ist insbesondere in der kalten Jahreszeit besonders wichtig. Wird zu wenig oder falsch gelüftet, steigt die Gefahr von Schimmel. Typische Folgen für einen zu hohen CO2-Gehalt in der Raumluft sind Kopfweh und Müdigkeit sowie beeinträchtigtes konzentriertes Arbeiten. Sauerstoffreiche Frischluft hingegen baut auch Schadstoffe (zB von Einrichtungsgegenständen) ab. Je

Lesen fortsetzen